__VATER UND SOHN

2. Abonnementkonzert, So, 18.11.2012, 19.00 Uhr CCP, Großer Saal
18.15 Uhr: Werkeinführung
arrowTickets _arrow Konzert-Übersicht

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Ouvertüre Nr. 1 C-Dur BWV 1066
Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)
Konzert d-Moll für Flöte, Streicher u. B.c. Wq. 22
Carl Philipp Emanuel Bach
Sinfonie h-Moll Wq. 182 Nr. 5
Johann Sebastian Bach
Ouvertüre h-Moll für Flöte, Streicher und B.c. BWV 1067

Magali Mosnier, Flöte
Florian Donderer, Konzertmeister und Leitung

Höfische Pracht aus Barock und Rokoko! Vater Bach hat mit seinen Orchesterouvertüren die Gattung der höfischen Ouvertüre des Hochbarock zur Vollendung gebracht. Mit der h-Moll-Suite hat er dazu en passant fast ein Flötenkonzert geschaffen - die abschließende Badinerie ist bis heute einer der berühmtesten "Flötenhits" überhaupt.

Bach Sohn darf nahtlos an die vom Vater vollendete Epoche anschließen und eine neue mitbegründen. Die "Empfindsamkeit", für die Carl Philipp Emanuel steht, ist aber keineswegs rührselig. Nein, dieser Sohn, den Mozart schon wieder in einem allgemeineren Sinn "Vater Bach" nannte, komponiert spannend, voller Überraschungen und sehr witzig - dabei in der Hamburger h-Moll Sinfonie wirklich für eine neue Zeit: die Zeit eines selbstbewussten, freien Bürgertums. Wenn der Vater also mit dem Sohne …, entsteht Geschichte auf überaus klangvolle Weise.

Tickets

Magali Mosnier


Florian Donderer

__MAGALI MOSNIER, Flöte

Ausgebildet am Conservatoire National Supérieur de Paris bei Pierre-Yves Artaud. Preisträgerin bei
namhaften internationalen Flöten-Wettbewerben: Jean-Pierre Rampal Wettbewerb (Paris), Leonardo de Lorenzo-Wettbewerb (Italien). Erster Preis sowie Publikumspreis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD München 2004. Konzertauftritte in wichtigen Musikzentren und bei Festspielen: Ludwigsburger Schlossfestspiele, Salzburger Mozarteum, Théâtre des Champs Elysées, Amsterdamer Concertgebouw, Rheingau Musik Festival, Festspiele Mecklenburg-Vorpommern. Solistin u.a. mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Münchner Rundfunkorchester, Orchestre Philharmonique de Radio France, English Chamber Orchestra, Ensemble Orchestral de Paris und Mahler Chamber Orchestra. CDs bei Sony Classical.

 

__FLORIAN DONDERER, Leitung

Ausgebildet als Geiger u .a. in London an der Guildhall School for Music and Drama und in Berlin bei Prof. Thomas Brandis, dessen langjähriger Assistent er war. 2001-04 Konzertmeister der Kammerakademie Potsdam, 2002-08 Professor für Violine an der Musikhochschule Groningen, heute Konzertmeister der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und verstärkt als Dirigent aktiv.
International angesehener Spezialist für die Arbeit mit Kammerorchestern als Künstlerischer Leiter vom Konzertmeisterpult aus. Zusammenarbeit mit Solisten und Kammermusikpartnern wie Lisa Batiashvili, Hélène Grimaud, Lars Vogt und Christian Tetzlaff und zu Gast bei renommierten Festivals.
CDs bei Oehms, Pentatone und Neos.